Blog

Kampfansage gegen den Winterblues mit Selbstpflege-Routine

von MACO Vision GmbH

Adobe Stock - #183100920 von Victoria Chudinova

 

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken - der unbeliebte Winter macht sich bei vielen Menschen bemerkbar. Denn Sie fühlen sich müde, antriebslos und traurig und dies hat enormen Einfluss auf Körper und Geist. Um aus dieser tristen Stimmung rauszukommen, können ganz einfache kleine Routinen helfen, die eine Harmonie zwischen Körper, Geist und Umwelt wieder herstellen. Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps einer Selbstpflege-Routine zusammengefasst, die Sie glücklich und gesund machen.

Spaziergang im Freien

Auch wenn die kalten Temperaturen und ein wolkenbedeckter Himmel nicht gerade zu einem Spaziergang einladen, lohnt es sich denn noch, im Winter den inneren Schweinehund zu besiegen und aktiv rauszugehen. Schon ein halbstündiger Spaziergang im Freien kann Wunder bewirken! Denn der Kreislauf wird in Schwung gebracht, das Immunsystem wird gestärkt und senkt damit das Erkältungsrisiko. Ziehen Sie sich warm an und ab geht’s nach draußen die frische Luft genießen.

Ab in die warme Badewanne

Ein heißes Bad wärmt Köper und Seele und hilft bei Verspannungen der Muskulatur. Verwöhnen Sie sich mit entspannter Musik, gutriechenden Duftkerzen und einen duftenden Badeschaum, um voll und ganz zu entspannen!

Ausreichend schlafen

Für Körper und Geist ist Erholung sehr wichtig, besonders in den kälteren Monaten. Dafür brauchen Sie ausreichende Ruhe- und Schlafphasen, in der Regel sind 7 bis 9 Stunden Schlaf optimal. Tipp: Schalten Sie abends frühzeitig auf Erholung. Denn ihr Körper braucht vor dem Schlafen gehen eine Auszeit.

Aufwärmen von Innen

Die Ernährung spielt ebenfalls eine große Rolle im Winter. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit gehaltvollen Suppen und Brühen von Innen aufwärmen und stärken. Auch Gewürze wie Zimt, Ingwer oder langer Pfeffer regen durch ihre wärmende Wirkung die Hitze im Körper an. Kakao, Tee oder Glühwein sind ebenfalls nicht verkehrt und heben sogar ein wenig die Stimmung.

Hautpflege: Das ist jetzt wichtig!

Die Haut ist in den Wintermonaten besonders trocken und strapaziert. Passen Sie daher ihre Hautpflege-Routinen an den Winter an und nutzen Sie reichhaltige Produkte. Die wichtigste Regel lautet deshalb: Feuchtigkeit! Egal ob für Körper, Gesicht oder Hände. Schenken Sie Ihrer Haut in der kalten Jahreszeit besonders viel Liebe und Zuneigung.

Straffe Haut im Winter?

Wir alle wollen eine straffe Haut, nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter. Wie das funktioniert, ohne dafür regelmäßig Sport zu treiben, stellen wir Ihnen vor.
BTL Exilis Elite™ bietet dafür die fortschrittlichste nicht-invasive Lösung, um Gesicht und Körper sicher und effizient zu behandeln. Dank des Verfahrens müssen Sie keine kaschierenden Kleidungsstücke tragen, auch im Winter!

Wollen Sie mehr darüber erfahren? Dann klicken Sie hier und überzeugen Sie sich selbst.

Zurück